Kulturdatenblatt

Typen und Sortenkunde

Wie ist es mit der Sortenvielfalt 2021 bestellt?

Weitere Namen und Bezeichnungen

Kleiner Kürbis, Gartenkürbis*, Sommerkürbis**, Zucchini, Zucchetti, Squash, Schmeerkürbis, Pumpkin, Marrow und viele mehr

Samen: Peponensamen

*) Der Begriff "Gartenkürbis" bezieht sich auf den Anbauort im Gegensatz zum Feldkürbis. Er ist botanisch nicht ganz korrekt, bzw. gilt eigentlich auch für C. maxima.

**) Auch der Begriff "Sommerkürbis", trifft nicht auf alle, aber einen großen Teil der bei uns üblichen C. pepo zu, etwa die Zucchini-Typen, die im Sommer wachsen, geerntet werden und schnell verbraucht werden müssen.

Botanische Merkmale

Botanisch erkennt man die echten C. pepo wie folgt:

  • Glockenrock-förmige Blüte dunkelgelben zipfeligen Blütenblätterenden
  • Die Blütenstiele sind sehr steif und fest und wenn sie älter sind auch stachelig
  • Der stets gefurchte/gerillte Blütenstiel wird im Durchmesser zum Fruchtansatz hin deutlich dicker
  • Am Fruchtansatz ist der Blütenstiel mit der Frucht verwachsen, der Stiel "krallt" sich sozusagen wie mit Wurzeln an der Frucht fest (meist 5-kantig)
  • Rankenlos
  • Die Samenfarbe ist kein sicheres botanisches Merkmal. Auch wenn die meisten Gartenkürbisse eher helle Samen ausbilden, die keinen sehr ausgeprägten Randwulst haben.
Vorfahren und lebende Verwandte

Dazu siehe bitte die Kreuzungstabelle. Fett sind die genutzten Arten und eingerückt sind die Vorfahren und wilden Verwandten aufgezählt.

Kreuzungsmöglichkeiten

Sorten vor 120 Jahren

'Englischer Schmeerkürbis',' Englischer grüngelb gestreifter', 'Langer Kürbis', 'Spargelkürbis', 'Winter Luxury', 'Tripolis ohne Ranken'

Sorten aus Roter Liste

Auch in der roten Liste wird nicht extra zwischen Gartenkürbis und C. maxima unterschieden!!!

'A la moelle', 'Courage Aubergine', 'Crococelle', 'Englischer Schmeerkürbis', 'Feld-Kürbis großer gelber', 'Gelber englischer Schmeer', 'Gelber Zentner' , 'Großer gelber Riesenmelone', 'Grüner vegetable Marrow', 'Hubbard Squash', 'Langer Grüner', 'Langer weißer', 'Langer weißer ohne Ranken', 'Large Cheese', 'Long Cream', 'Pantana', 'Patina', 'Pen-y-byd'

Sorten für den Bioanbau 2017 von FIBL empfohlen

'Cora' F1, 'Logos' F1, 'Zaphiros' F1, 'Rhodos' F1, 'Patmos' F1, 'Golden Glory' F1, 'Cavili' F1, 'Brice' F1

Ich habe nichts mit der Sorte Cora zu tun!

 

Open-Source-Sorten

leider keine bekannt

Mitglieder in der Slowfood "Arche des Geschmacks"

Auch noch keine

Sorten mit komischen Namen

keine gefunden

Sorten aus fremden Ländern für Jäger und Sammler

keine gefunden

Auslesekriterien und Saatgutgewinnung

Merkmale alter Sorten

Schwierig zu sagen, da die kleinen Kürbisse seit 500 Jahren auch in Europa akklimatisiert sind.

Evtl. hohes Wärmebedürfnis, Fruchtansatz erst im Herbst.

Sorten mit verlängerten, nicht gestauchten Trieben im Gegensatz zur heute beliebten Buschform.

Während des vegetativen Wachstums
  • Mehltauanfälligkeit
  • Wasserbedarf
  • Schmackhaftigkeit junger Blüten
  • Aussehen, Farbe, Form der Pflanze
  • Rank- und Kletterverhalten
  • Bildung von Adventivwurzeln
  • Toleranzen und Resistenzen gegen Viren (z.B. Gelbmosaikvirus)
Während des generativen Wachstums
  • Anzahl der weiblichen und männlichen Blüten und deren Reihenfolge im Erscheinen
  • Wo die Früchte angesetzt werden, also ob nah oder weg vom Zentrum
Nach der Ernte in Genussreife
  • Eignung für verschiedene Nutzungen und Zubereitungen (Spaghetti-Fleisch, unreif, sämig für Suppen, Ölhaltige Samen)
  • Samen mit und ohne Schalen (pressen, rösten), Schmackhaftigkeit und Arzneiwert der Samen
  • Beschaffenheit des Fruchtfleisches: Zartheit, Geschmack, Mundgefühl (Butter, sämig nach Kochen), fädig, stärkehaltig, Bitterfreiheit …
  • Schmackhaftigkeit des Fleisches und der Samen
  • Lagerfähigkeit und Beschaffenheit der Schale
  • Aussehen, Farbe, Form und Größe der Beere
Nach der Ernte des Saatguts

Nur bei Ölkürbissen und offizinell genutzten Pflanzen interessant. Dann sollen die Schalen besonders dünn sein und die Sameninhaltsstoffe reichlich (Tokopherol, Linolsäure, Phytosterole, Carotinoide, Zink, Kupfer, Magnesium)

UPOV Test Guideline

No. 155

Vorschlag für unkonventionellen Züchtungsansatz

Sorry, keine Idee. Habt ihr welche?

Technisch-Gentechnische Vergewaltigungs- und Forschungsansätze

Da es hauptsächlich die Österreicher sind, die Kürbisöl pressen und die Bauern dort häufig ökologisch arbeiten, ist zumindest der steirische Ölkürbis bei der Gentechnik erst mal außen vor